Kontakt
PROFESSIONAL EUROPE
Text Size Down Text Size Up

Neuer Schultercamorder von JVC - GY-HM70E

Zur diesjährigen NAB stellt JVC Professional mit dem neuen GY-HM70 einen kostengünstigen, universell einsetzbaren Full HD ENG-Schultercamcorder vor, der mit zwei (!) SDHC/SDXC-Speicherkarten und Akkus arbeitet und sich durch hohe Lichtempfindlichkeit auszeichnet. Aufgrund seiner brillanten Bildqualität unter schwierigen Aufnahmebedingungen ist er der ideale Camcorder für Dokumentationen, Veranstaltungen jeder Art (Hochzeiten, Konzerte, Theater etc.) und Situationen, wo zusätzliches künstliches Licht unerwünscht ist. Dank seiner „intelligenten“ Automatiken und pfiffigen Spezial-Funktionen eignet er sich für Videojournalisten ebenso wie als Backup-Camcorder für große Mehrkamera-Produktionen. Die umfassende Ausstattung, das praxisgerechte Design sowie das ergonomische Layout der Bedienelemente weisen den GY-HM70 als Camcorder aus, der selbst in der professionellen Broadcast-Welt eine gute Figur macht. Als Aufzeichnungsformate bietet der Camcorder AVCHD Progressive (1920x1080/50p – 28Mbps), AVCHD UXP (1920x1080/50i – 24/17/12/4,8Mbps) und AVCHD SD (720x576i – 6,2/3Mbps) an.


Top-Bildqualität dank hintergrundbeleuchtetem 12-MP-CMOS-Sensor, FALCONBRID Prozessor und lichtstarkem 16-fach-Weitwinkel-Zoom
Es ist vor allem die hohe Auflösung und exzellente Farbwiedergabe bereits bei wenig Licht, das den GY-HM70 von anderen Camcordern unterscheidet. Grund dafür ist das perfekte Zusammenspiel des äußerst lichtempfindlichen, hintergrundbeleuchteten 12-Megapixel-B.S.I.-CMOS-Bildwandlers, des hocheffizienten, mit 24 Mbit/s arbeitenden FALCONBRID 1-Chip-Prozessors sowie des speziell für den neuen 1/2,3“-Chip entwickelten Weitwinkel-GT-Zoomobjektivs (28,5 mm). Mit dem enorm lichtstarken (F1.2–F2.8) 10-fach optischen Zoom, 200-fach-Digital¬zoom und 16-fach dynamischen Zoom kann man fast jede Aufnahmesituation meistern, zumal sich mit dem integrierten optischen Bildstabilisator (O.I.S.) der volle Zoombereich verwacklungsfrei ausnutzen lässt. Außerdem steht die bewährte „Super LoLux“-Funktion zur Verfügung, die für maximale Lichtausbeute bei schwacher Beleuchtung sorgt, wenn man mit dem vorhandenen Licht auskommen muss. Noch bei einer Beleuchtungsstärke von 1 Lux sind brauchbare Aufnahmen zu erzielen.

Im „Ultra High Resolution“-Fotomodus liefert der GY-HM70 Bilder mit einer Auflösung von 12,0 Megapixel. Selbst während der Aufzeichnung und Wiedergabe von Videos lassen sich 2-MP-Digitalfotos machen. Zum Speichern der Digitalbilder können auch SD-Speicherkarten verwendet werden.

Doppelte Speichermedien & doppelte Batteriepower
Der Camcorder wartet mit einem überzeugenden Speicherkonzept auf, das auf den kostengünstigen und platzsparenden SDHC/SDXC-Karten basiert. Da er gleich über zwei Speicherkarten-Slots verfügt, ist eine kontinuierliche, d. h. unterbrechungsfreie Aufnahme möglich. Sowie die erste Speicherkarte voll ist, startet automatisch die Aufzeichnung auf der 2. Karte. Mit Hilfe des „Auto Recovery Modus“ geschieht dies auch, sollte an der 1. Speicherkarte eine Störung auftreten. So ist dafür gesorgt, dass keine Aufnahme verloren geht. Außerdem stellen die SDHC/SDXC-Medien eine preiswerte und praktische Archivierungslösung dar.

Ebenso durchdacht wie das Speicherkonzept ist die Stromversorgung des neuen Schultercamcorders. Als erster Camcorder überhaupt ist er mit zwei Batterieanschlüssen ausgestattet, so dass die doppelte Kapazität, sprich Aufnahmedauer zur Verfügung steht. Mehr noch, die Akkus können sogar während des Betriebs und ohne Unterbrechung der Aufzeichnung gewechselt werden. Zusammen mit dem genialen Speichersystem sind damit erstmalig „unendliche“ Aufnahmen realisierbar.


Vollausstattung & komfortable Automatiken & innovative Funktionen
Zur Bildbeurteilung und komfortablen Bedienung einiger Funktionen gibt es einen 3,0-Zoll großen, berührungsempfindlichen Touch-Screen mit einer Auflösung von 230.000 Pixel und – wie bei Profi-Camcordern üblich – auch einen Farbsucher, der mit 0,24“ Bilddiagonale und 260K-Auflösung ein detailreiches Bild liefert. Bei der Schärfeeinstellung, die wahlweise manuell oder automatisch vorgenommen werden kann, leisten die „Focus Assist“- sowie die „Zebra“-Funktionen wertvolle Hilfe. Auch die Blende lässt sich manuell oder automatisch einstellen, falls der Kameramann nicht gleich auf die bequeme „AE“-Funktion (automatische Belichtung) zurück greift. In jedem Fall erweist sich die automatische Gegenlichtkompensation als nützlich. Ebenso praktisch für den hektischen Alltagsbetrieb ist die “Touch Priority AE/AF”-Funktion, mit der Schärfe und Belichtung auf der Basis einer vorgewählten Bildposition justiert werden. Pfiffig ist auch die „Face Detection“-Funktion, die Gesichter erkennt nach denen sie dann die Belichtung und Schärfe ausrichtet. Die perfekte Ergänzung dazu ist die „Smile Shot“-Funktion, die bemerkt, ob eine anvisierte Person lächelt und daraufhin automatisch ein Standbild aufnimmt. Ferner bietet der GY-HM70 die Spezial-Aufnahmefunktionen: Interval- und Auto-Recording sowie Slow-Motion, beispielsweise für Naturaufnahmen oder andere technische Dokumentationen (250 Bilder pro Sekunde bis zu 144 Minuten lang oder Zeitraffer bis zu alle 18 Sekunden/pro Bild). Gleichzeitig können auch bis zu 12MP Bilder geschossen werden.

Zur Ausstattung des GY-HM70 gehört auch das integrierte Stereo-Zoom-Mikrofon, das seine Richtcharakteristik der jeweils gewählten Brennweite anpasst und damit auch akustisch den Bildeindruck unterstreicht. Als Anschlüsse stehen zur Verfügung: HDMI-, AV- und Kopfhörerausgänge, USB und Mikrofoneingang.

GY-Hm70 camcorder
Top